Gottesdienst live Text

Ellipse von Katharina Grosse, angebracht außen an der Johanneskirche

Eine Wanderausstellung der Evangelischen Kirche im Rheinland
Christoph Dahlhausen
Konstantinos Angelos Gavrias
Krüger & Prothmann
Molitor & Kuzmin
Diana Ramaekers

Um den Dialog zwischen Theologie und Lichtkunst zu vertiefen, präsentiert die Evangelische Kirche im Rheinland die Wanderausstellung »und … LICHT«. Sieben international renommierte Künstlerinnen und Künstler haben Werke für die Ausstellung geschaffen, die sich mit dem Thema Licht befassen, christliche Botschaften beleuchten und hinterfragen. Die Ausstellung wandert durch verschiedene Kirchen im Rheinland und so treten die einzelnen Arbeiten an den jeweiligen Orten in Beziehung zur Architektur der Räume und den dort herrschenden Lichtverhältnissen. Zu sehen sind neben Projektionen, Videoinstallationen und Fotografie auch Glasarbeiten und Lichtobjekte.

Donnerstag, 21. November | 19 Uhr – Eröffnung der Ausstellung
Nach einer kurzen Begrüßung und einer kompakten Kuratorenführung durch die Ausstellung sprechen Kurator Holger Hagedorn und Dr. Frank Vogelsang, Leiter der Evangelischen Akademie im Rheinland, auf dem Podium im Foyer mit den anwesenden Künstlerinnen und Künstlern.

In der Woche vom 26. bis 29. November widmen sich die 10-Minuten-Andachten Dienstag bis Freitag um 18 Uhr dem Thema der Ausstellung.

Freitag, 29. November | 19 Uhr – Der Sonne Licht und Pracht - Blechbläserensemble CON SPIRITO
Licht kann hell sein, dämmrig, entlarvend, schummrig oder festlich glänzend. Unter der Überschrift »Der Sonne Licht und Pracht« bringt das Programm verschiedenste Lichtstimmungen zu Gehör – musikalisch und poetisch. Es ist Mischung aus Lesung und Konzert, der Eintritt ist frei.
Text: Pfarrerin Mareike Maeggi
Musik: Landesposaunenwart Jörg Häusler und Blechbläserensemble CON SPIRITO

Samstag, 14. Dezember | 17 Uhr – Kuratorenführung durch die Ausstellung mit Holger Hagedorn

Die Ausstellung ist vom 21. November bis 18. Dezember 2019, dienstags bis samstags von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

clip_image002

Dicht bei.

Viele Jahre lang war in der Johanneskirche in Düsseldorfs Stadtmitte bereits eine Arbeit von Lawrence Weiner zu sehen. Im Sommer 2008 musste sie – nach Rücksprache mit dem Künstler – umfangreichen Umbau- und Renovierungsarbeiten weichen. Für den umgestalteten Innenraum der Kirche stellt Weiner nun eine neue Arbeit zur Verfügung, die mit dem Kirchenraum und seinen Konnotationen in einen spannenden Dialog tritt.

Die Präsentation der Arbeit fand am Mittwoch, 26. Mai 2010 um 19 Uhr statt. Die Einführung hielt Dr. Gregor Jansen, Künstlerischer Leiter der Kunsthalle Düsseldorf.

Auch Lawrence Weiner, der Ende Mai eine Arbeit im Rahmen der Kulturhauptstadt 2010 eine Arbeit im Ruhrgebiet installiert und darum in Deutschland weilte, war anwesend.

Stadtpredigt zum KirchenDialogKunst-Gottesdienst am 13.06.2010

Copyright © 2008–2019 Johanneskirche Stadtkirche Düsseldorf

Logo evangelisch in Düsseldorf

Nach oben