banner cj 2017.2.0

priya mitchell

England

Priya Mitchell, Violine

One of the foremost violinists of her generation. — The Strad

Mitchells Spiel ist so zärtlich wie unerhört wild, rau und leidenschaftlich, immer wieder schroff, wo die Musik sich am Rande der vordergründigen Süße bewegt. — Süddeutsche Zeitung

daniel-rowland-credit-karin-van-der-meul

England

Daniel Rowland, Violine

Glorious ... ravishing in its finesse — The Guardian

Daniel Rowland wurde in London geboren, wuchs in den Niederlanden auf und studierte bei Davina van Wely und Viktor Liberman in Amsterdam und bei Igor Oistrach in Brüssel. Weiterhin arbeitete er intensiv mit Hermann Krebbers, Ruggiero Ricci und Ivry Gitlis.

francesco sicaItalien

Francesco Sica, Violine

Francesco Sica wurde 1985 in einer Musikerfamilie in Catania, Italien geboren. Im Alter von acht Jahre begann er das Violin-Studium mit Prof. Vito Imperato. 2003 schloss er sein Studium am Konservatiorium Vincenzo Bellini in Catania mit Auszeichnung ab. Es folgte ein Aufbaustudium bei Prof. Felice Cusano an der Musikschule in Fiesole-Firenze.

karolina weltrowskaPolen

Karolina Weltrowska, Violine

Karolina Weltrowska wurde 1984 in Polen geboren. Mit 7 Jahren erhielt sie ihren ersten Geigenunterricht. Sie studierte bei Miroslaw Lawrynowicz an der F. Chopin Musikakademie in Warschau und zur Zeit ist sie Studentin in der Solistenklasse an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main bei Priya Mitchell. Von 2005 bis 2007 war sie mit ihrem Quartett Mitglied der European Chamber Musik Academy (ECMA), wo sie u.a. von Hatto Beyerle unterrichtet wurde.

vladimir mendelssohnRumänien

Vladimir Mendelssohn, Viola

Vladimir Mendelssohn wurde in Bukarest geboren und wuchs in einer Familie mit langer musikalischer Tradition auf. Er folgte seinem schicksalhaften Namen und studierte Viola und Komposition. Nach Beendigung seines Studiums verfolgte er eine Karriere als Solist und Kammermusiker, die ihn weltweit reisen ließ.

joel-waterman

Niederlande

Joël Waterman, Viola

Joël Waterman erhielt zunächst Geigenunterricht von seinem Vater und setzte seine Studien anschließend bei dem Geigenpädagogen Coosje Wijzenbeek in Hilversum, Holland, fort. 1993 nahm er sein Viola-Studium am Konservatorium Amsterdam bei Marjolein Dispa auf und schloss dieses 2001 mit „magna cum laude“ ab. Er nahm Meisterkurse bei Thomas Riebl und Rostislav Dubinsky (Borodin Quartet). Die Indiana University, Bloomington, verlieh ihm 1994 den „Kreisler Award“.

Julian-ArpcBenjamin-Kirsch

Deutschland

Julian Arp, Violoncello

Julian Arp, 1981 in eine Musikerfamilie hineingeboren, erhielt seine Ausbildung an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler« Berlin und gehörte zu den letzten Schülern von Boris Pergamenschikow. Er schloss zwei Konzertexamen mit Auszeichnung ab: Zum einen in der Meisterklasse von David Geringas sowie in der Kammermusikklasse von Eberhard Feltz.

Claude-Frochaux-c-Uwe-NolkeItalien

Claude Frochaux, Violoncello

Claude Frochaux, in Italien geboren, begann im Alter von sechs Jahren Cello zu spielen, zuerst am Suzuki Talent Center bei Antonio Mosca, dann am Konservatorium in Turin, wo er 2003 sein Diplom absolvierte. 2004 bis 2010 studierte er an der Frankfurter Musikhochschule bei Michael Sanderling, wo er mit der Bestnote sein Diplom und anschließend in der Solistenklasse sein Konzertexamen absolvierte.

zoran markovicSlowenien

Zoran Marković, Kontrabass

Nach seinem Abschluss an der Musikakademie in Podgorica und dem Magister an der Fakultät der Musikalischen Künste in Belgrad setzte der aus Slowenien stammende Kontrabassist Zoran Marković seine Studien bei namhaften Pädagogen in Musikstädten wie Venedig, Cremona, München und Salzburg fort.

blanca gleisnerChile

Blanca Gleisner

Blanca Gleisner wurde 1979 in Concepción, Chile geboren. Mit 11 Jahren erhielt sie ihren ersten Oboenunterricht bei Lukas Brandt und studierte dann an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Prof. Klaus Becker.

natacha kudritskayaUkraine

Natacha Kudritskaya, Klavier

Natacha Kudritskaya erhielt ihren ersten Unterricht im Alter von 7 Jahren. Ihrer Schulzeit an der stark musikorientierten Lysenko-Schule in Kiev folgte ein Studium an der Nationalen Tschaikowsky-Musikakademie in den Klassen von Irina Barinova und Igor Riabov.

Wolfgang-Abendroth-cSusanne-Diesner

Deutschland

Wolfgang Abendroth, Kantor und Orgel

Seit inzwischen zehn Jahren ist der Mittdreißiger Wolfgang Abendroth Kantor und Organist an der Johanneskirche Düsseldorf und damit inspirierender Motor des musikalischen Lebens dieser nicht nur buchstäblich offensten Kirche der Stadt: Immer wieder macht der »Chorbändiger mit der wilden Mähne« durch qualitätsvolle Aufführungen, mustergültige Interpretationen und ausgefallene Projekte von sich reden, als Dirigent, als Organist, als Cembalist oder Pianist – und alles betreibt er mit dem »Feuer der Eindringlichkeit« (Wolfram Goertz, Rheinische Post).

alberto-mesirca

Italien

Alberto Mesirca, Gitarre

Der American Record Guide lobt seinen Scarlatti als »The best Scarlatti I’ve heard on solo guitar«, und das Classical Guitar Magazine schreibt: »Superb recording from the prodigiously talented Mesirca«.

marcelo-nisinman

Argentinien

Marcelo Nisinman, Bandoneon

Marcelo Nisinman, 1970 in Buenos Aires, Argentinien, geboren, ist ein international geschätzter Komponist und Bandoneon-Solist. Gegenwärtig wohnhaft in Basel, Schweiz, nimmt er aktiv am Leben der internationalen Musik- und Tango-Szene teil. Bandoneon studierte er bei Julio Pane, Kontrapunkt und Harmonielehre bei Guillermo Graetzer (Schüler von Paul Hindemith) in Buenos Aires. Nisinman hat auch das Komposition Studium bei Detlev Müller-Siemens in Basel absolviert.

Geesche-BauerDeutschland

Geesche Bauer, Sopran

Geesche Bauer ist Mitglied der Deutschen Oper am Rhein, sie ist ausgebildete Sängerin und Gesangspädagogin und studierte u.a. bei Sylvia Geszty und Janina Stano. Meisterkurse bei Erik Werba, Judith Beckmann und an der Stuttgarter Bachakademie bei Arleen Auger rundeten ihre Gesangsausbildung ab.

christine-wehlerDeutschland

Christine Wehler, Alt

Christine Wehler erhielt ihre künstlerische Ausbildung an den Musikhochschulen Münster und Wuppertal, wo sie die Fächer Gesang und klassische Gitarre mit der staatlichen Diplomprüfung abschloss. Es folgten weiterführende Gesangstudien bei Prof. Mechthild Georg in Köln. Ein Studium der Musikwissenschaften, der Germanistik und der Philosophie an der Universität zu Köln (Magister Artium) vervollständigte ihre musikalische Ausbildung ebenso wie eine regelmäßige Teilnahme an Meisterkursen.

achim kleinleinDeutschland

Achim Kleinlein, Tenor

Achim Kleinlein wurde in Kassel geboren, erhielt bereits als sechsjähriger Klavier- und Orgelunterricht und schloß nach dem Abitur sein Kirchenmusikstudium in Hannover erfolgreich ab. Während seines Studiums war er über mehrere Jahre als Mitarbeiter für den Knabenchor Hannover tätig, und Mitglied des Orlando di Lasso Ensembles Hannover.

rolf-a-scheider

Deutschland

Rolf A. Scheider, Bass

Rolf A. Scheider studierte Gesang an der Folkwang Hochschule in Essen und an der Musikhochschule Köln bei Prof. Ingeborg Most, im Weiteren bei Cornelius Reid, New York/USA und Carol Bagotte Forte/Canada.

Thilo-DahlmannDeutschland

Thilo Dahlmann, Bass

Thilo Dahlmann studierte Gesang bei Ulf Bästlein, Berthold Schmid, Guido Baehr und Wolfgang Millgramm an der Folkwang-Hochschule Essen. Sein Konzertexamen legte er dort 2007 mit Auszeichnung ab. Wichtige Impulse erhält er durch die Zusammenarbeit mit Roland Hermann. Beim Landesgesangswettbewerb Nordrhein-Westfalen gewann er den ersten Preis.

duesseldorfer-kammerchorDüssel­dor­fer Kam­mer­chor

Der Düsseldorfer Kammerchor wurde 1985 gegründet und besteht aus 32 Sängerinnen und Sängern. Er widmet sich anspruchsvoller a-cappella-Literatur in kleiner Besetzung, barocken Oratorien in historischer Aufführungspraxis sowie zeitgenössischer Musik.


Nach oben