banner cj 2017.2.0

blanca gleisner Chile

Blanca Gleisner

Blanca Gleisner wurde 1979 in Concepción, Chile geboren. Mit 11 Jahren erhielt sie ihren ersten Oboenunterricht bei Lukas Brandt und studierte dann an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Prof. Klaus Becker.

Blanca hat schon früh an Wettbewerben teilgenommen, zahlreiche Preise bei Jugend Musiziert erhalten und mit 17 Jahren den Förderpreis der Deutschen Bank Osnabrück gewonnen. Andere Wettbewerbe führten sie nach Japan (Tokyo), England (Isle of Man), Italien (Rovereto) und Halle. Dabei wurde Sie mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

Blanca hat in zahlreichen Orchestern als Solooboistin Erfahrungen sammeln können, so z. B. dem Staatsorchester Braunschweig, der Radiophilharmonie des NDR, der Rheinischen Philharmonie Koblenz, dem Het Brabants Orkest Eindhoven und den Bochumer Symphonikern. Als Solistin ist Blanca aufgetreten mit den Oboenkonzerten von B. Marcello, J. S. Bach, G. F. Händel, R. Strauss, dem Doppel- und dem Oboe d’amore Konzert von J. S. Bach und der Sinfonia Concertante von W. A Mozart. Mit dem Saarländischen Jugendsinfonieorchester war sie als Solistin auf einer Konzerttournee in Chile.

Ihre große Leidenschaft zur Kammermusik führte sie zu Festivals und Konzerten nach Belgien, Großbritannien, Spanien, Frankreich, Deutschland und in ihr Heimatland Chile.

Seit Januar 2005 ist Blanca als Solooboistin im Sinfonieorchester Aachen tätig, wo sie auch mit anderen Kollegen die Theaterinterne Kammermusikreihe organisiert.


Nach oben